Farbe auf Knopfdruck (updated)

Hallo ihr,

Heute mal wieder ein kleines Tutorial an dieser Stelle 😉

Ich hatte mir vor längerer Zeit mal das Farbfolienset „The Strobist Collection“ von Rosco gekauft und heute mal etwas Zeit gefunden es zu testen. Dieses Set besteht aus 20 verschiedenen Farbfolien, die wunderbar geeignet sind um sie vor Systemblitze zu setzen (Preis von ca. 15 €). Die Größe ist genau richtig um die komplette Fläche abzudecken. Am besten klebt man diese direkt mit einem durchsichtigen Klebestreifen vor den Blitzkopf. Wenn euer Blitz eine heraus klappbare Weitwinkelstreuscheibe (wie z.B. mein SB-900) kann man diese auch wunderbar darunter klemmen. Was den Folienwechsel enorm vereinfacht.

Soweit ich es testen konnte machen die Folien einen guten Eindruck. Sie decken das Farbspektrum sehr gut ab und es sind auch ein paar Exoten wie Gold enthalten. Lediglich ein paar mehr Grüntöne und einen etwas dunkleren Warmfilter hätte ich mir gewünscht. Wenn man hauptsächlich mit Systemblitzen arbeitet ist dieses Set eine super Sachen. Arbeitet man wie ich viel mit Studioblitzen muss eine andere Lösung her, da sie dafür viel zu klein sind. Aber immerhin sind sie dann eine gute Möglichkeit verschiedenen Setting auszutesten, bevor man sich große Folien zulegt. Aber hier reichen auch einfache Farbfolien aus dem Bastelbedarf.

In den folgenden Testbildern hab ich hauptsächlich mit farbigen Streiflicht gearbeitet und als Hauptlicht die Gold-Folie verwendet (Rechts und Links). Das mittlere ist mir zwar etwas giftig, aber es soll ja zeigen, was alles möglich ist. 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim testen und es würde mich freuen, wenn ihr eure eigenen Erfahrungen in die Kommentare schreiben würdet.

Nachtrag 20.01.15____________________________________________

Hier nochmal ein kleiner Nachtrag. Ich hab gestern nochmal etwas im Internet geschaut und bin dort nochmal auf die Lee-Filter gestoßen. Auch Lee bietet ein Filter-Musterset an, das dem von Rosco entspricht. Dieses hab ich selber noch nicht in den Händen gehalten, aber es sieht ähnlich aus und wenn man nach Farbfiltern sucht stößt man des öfteren auf den Namen „Lee“. Ähnlich wie Rosco bietet auch Lee die großen Filter an.

Wer also eine alternative sucht, sollte hier auch mal vorbei schauen.