22. Wave Gotik Treffen 2013

Hier erstmal ein kleiner Teaser auf das 22. Wave-Gotik-Treffen(WGT). Wie jedes Jahr war ich auch dieses Mal wieder auf dem, wie ich finde, großartigsten Gothic-Festival, welches vom 16. bis 20. Mai traditionell über Pfingsten stattfand. Über 5 Tage hatte die schwarze Szene Leipzig in fester Hand, was oft zur Be- / Verwunderung der „normalen“-Leute führte, die in dieses Spektakel hereingerieten. Das Festival verteilt sich über die ganze Stadt und bietet dort neben den obligatorischen Konzerten auch viele Lesungen, Opern und viele Kulturangebote, die speziell auf die Festivalbesucher abgestimmt sind. Es ist daher immer wieder schön anzusehen, die nett und freundlich wir in der Stadt empfangen werden. lieBekleidungsläden räumen ihre schwarzen Klamotten aus der hintersten Ecken in die Schaufenster, DM verkauft Regenschirme „natürlich auch in schwarz“ und in den Bücherlädengen plötzlich die Vampirromane in großem Aufstellern neben dem Eingang bereit. Von allen Seiten hört man von den Einheimischen Kommentare wie „Schön, das es wieder Pfingsten ist, da kommen ja wieder die Damen in ihren schönen Kleidern“ oder „Das sind die friedlichsten Menschen, die ich kenne“. Also keine Spur von Berührungängsten oder Ablehnung gegenüber den teilweise skurrilen Gestalten. Bereitwillig posiert man für Fotos der anderen Touristen und flaniert gelassen durch die Innenstadt. Sehen und gesehen werden steht dabei oft an erster Stelle. Daher waren auch dieses Jahr wieder viele individuelle und kreative Outfits unterwegs. Von aufwendigen barocken Kleidern bis knappen CyberGoth-Outfits war alles vertreten. Aber was mich bei diesem Aufgebot an verschiedensten Menschen mit unterschiedlichsten Interessen fasziniert, ist das es immer friedlich zugeht und es zu keinem Zeitpunkt zu Spannungen zwischen den Gästen kam. Alle hatten Spaß und ließen sich diesen auch nicht nehmen und nahmen sich oft auch selber nicht zu ernst 🙂

Natürlich bin ich nicht nur zum feiern da gewesen, sondern hatte natürlich auch meinem Kamera im Gepäck. Dabei sind wieder ziemlich viele Fotos entstanden, gegen dessen Flut ich erstmal ankämpfen muss ^^. Daher verzeiht mir, wenn ich jetzt noch kein Material präsentiere, da ich diese erstmal sichten und bearbeiten muss. Aber ich plane dieses Jahr etwas detaillierter auf das ein oder andere einzugehen und werde daher mehrere kleinere Beiträge zu Konzerten, Outfits und Events posten. Aber alles zu seiner Zeit. Daher bleibt geduldig und freut euch auf die nächsten Beiträge.

Als kleinen Lückenfüller könnt ihr einen Blick in meine Playlist werfen, die ich mir im Vorfeld zum Festival angelegt habe. Mir hat sie geholfen um schonmal in Festivalstimmung zu kommen.